Datensicherung & Reporting für Anbieter von Identifikationslösung

Mehr Produktperformance und Transparenz für Kunden durch Data Warehouse für Self Service Analytics, Forecasting & Standard-Reporting

zwei Monitore Datensicherung und Reporting

Das Projekt

Der IT-Dienstleister beliefert seine Kunden mit einer Software-Lösung für eine schnelle, sichere und einfache Identifikation von natürlichen Personen. Ein solches Identifikationsverfahren benötigen vor allem Anbieter von Dienstleistungen rund um Finanzen, Mobilität, Telekommunikation und Gesundheit. Denn diese Dienstleister müssen gewährleisten, dass ausschließlich berechtigte Personen auf die Services zugreifen können, wie z. B. das Online-Banking oder das Carsharing, Mobilfunkverträge oder die Auswertungen von Gesundheitsdaten.

Über das Angebot der „reinen“ Identifikationslösung hinaus erhalten die Kunden des IT-Dienstleisters als weiteren Service periodenabhängige Berichte. Diese Berichte informieren über Anzahl, Art und Dauer der Identifikationsverfahren. Sie enthalten also ausschließlich Nutzungsdaten und keine personenbezogenen Daten. Um die Geschäftskunden mit diesen Berichten zu versorgen, benötigte der Dienstleister ein Analytics- und Reporting-System benötigt.

Im Einsatz

Ein agiles und datengetriebenes Produktentwicklungsteam konzipierte und implementierte einen Prozess, in dessen Verlauf große Mengen von Nutzungsdaten kontinuierlich integriert, langfristig gespeichert und nutzerfreundlich aufbereitet werden. Schließlich müssen die Berichte zusammengestellt und an die Kunden versendet werden.

Fakten

Das Projekt auf einen Blick

  • Die Herausforderung

    Langfristige Datenspeicherung bei konstanter und sicherer Performanz: Innerhalb des Prozesses wird täglich ein Volumen von ca. 40 Millionen Datensätzen zuverlässig bearbeitet.

  • Die Lösung

    • Aufbau eines Data-Warehouse-Systems
    • Datenintegration per SQL Server Integration Services (SSIS) und T-SQL Skript
    • Aufbau von SQL Server Analysis Services (SSAS) Cubes
    • Aufbereitung der Daten zur Visualisierung und Analyse im Self-Service
    • Bidirektionale Anbindung an ein Maschine-Learning-System zur Generierung von Forecast-Daten
    • Konzeption, Vorbereitung und Produktion von einheitlichen, aber konfigurierbaren Standardberichten
    • Versand von mehr als 70 Geschäftsberichten im Tages-, Wochen, und Monatsrhythmus per Abonnements
  • Der Nutzen

    • Steuerung und Performance-Optimierung des Produktes sowie der Information der Geschäftskunden
    • Service-Angebot: regelmäßige Auslieferung einheitlicher Berichte, die den Kunden zur Kontrolle dienen im Hinblick auf die vertraglich vereinbarten Leistungen und – mithilfe von Erfolgskennzahlen – im Hinblick auf die Rechnungen
    • Entlastung des Vertriebs: Die Daten müssen nicht mehr aufwändig aus mehreren Abrechnungssystemen extrahiert werden, um sie den Kunden zur Verfügung zu stellen
    • Data Warehouse fungiert als Basis für die Forecast-Application und beliefert die Machine-Learning-Modelle mit Ist-Daten
    • Verwendung der Daten aus dem Data Warehouse im Self-Service
    • Revisionssicheres Archiv aufbewahrungspflichtiger Informationen

Noch mehr Erfolgsgeschichten

  • Symbolbild für das Portfolio einer Kranken- und Unfallversicherung: Hände halten Familie in Form von Papierfiguren. Marketing-Analysen

    Krankenversicherung: Optimiertes Portfolio durch Marketing-Analysen

    Funktionale Dashboards zur Auswertung von Kundendaten vertiefen das Verständnis der Kundenbedürfnisse.

  • Titelbild Kundenreferenz "Einfacher Abrechnungsprozess im Lebensmittelhandel" Einkaufstüte mit Gemüse drin, welches raus guckt

    Einfacher Abrechnungsprozess im Lebensmittelhandel

    Das System mit Cloud-Integration verwaltet Kunden- und Rechnungsdaten und vereinfacht den Abrechnungsprozess.

Business-Intelligence-Lösung anfragen

Ihr Ansprechpartner : Robert Pfahl